SPIELRÄUME

In der heutigen Gesellschaft und Umwelt ist es Kindern fast nicht mehr möglich das "freie Spiel" zu erleben. Daher sollen moderne Kindergärten so konzipiert werden, dass die Kreativität der Kinder wieder gefördert wird. Spielgeräte aus Naturholz, Sand- und Matschbereiche oder der schlichte Mut zum "Unaufgeräumten" prägen das pädagogische Ziel, den Kindern ein Stück der Natur zurückzugeben, die sie auf ganzheitlicher Basis entdecken und erfahren können, um so zu Erkenntnissen über sich, ihre soziale und sachliche Umwelt und deren Zusammenhänge zu gelangen.

Auftraggeber:
Sabina-Katharina KiGa, Rietberg
--
St. Anna KiGa, Verl
--
St. Martin KiGa, Verl
--
Christopherus KiGa, Verl/Bornholte
--
Adolph Kolping KiGa, Verl
--
St. Franziskus Kindertagesstätte, Verl
--
Haus Maria, Barmherzige Schwestern Paderborn (2014)
--