Stadtplanung & urbane Freiräume

Bega // Dörentrup

Ortskerngestaltung Bega 1. BA

Auftraggeber: Gemeinde Dörentrup
Realisierung: 2014–2018
Teilnahme: Tag der Architektur 2018

Im Zuge der Umgestaltungsmaßnahme ist die Schaffung eines Platzes mit hoher Aufenthaltsqualität und die Vernetzung der Bereiche Kirchhof und Fluss Bega mit einem neuen Wegenetz als Flaniermeile vorgesehen. Ferner soll eine Öffnung nach außen die Besonderheiten des Areals sicht- und erlebbar machen. Eine zeitgemäße Beleuchtung mit LED Solarleuchten und die Illumination einzelner Objekte sowie eine ansprechende Begrünung und Möblierung und der Bau eines Spielplatzes mit Motorik Spielelementen erhöhen zukunftig die Aufenthaltsqualität.

Die Kirche als klassischer Mittelpunkt des Ortes wird in den Fokus gerückt. Der Zugang wird als Landschaftstor durch Stahlplatten herausgearbeitet. In den Boden eingelassene LED Bänder illuminieren den Eingangsbereich in den Abendstunden und schaffen so eine Art Lichttor zum Park.

Insgesamt wird der Park bezüglich der Bepflanzung extensiv ausgestaltet. Den Rahmen bilden Kleinsträucher und Bodendecker. Zusätzlich bereichern Tulpen das Bild im Frühjahr. Der Haupteingang zum Park wird intensiv bepflanzt. Florale Bänder gliedern die neue Gestaltung und verbinden die einzelnen Funktionsräume miteinander.